Bahnthematik im NWZ-Wahlforum

Von der Diskussion mit den Kandidaten zur Bundestagswahl 2017 hatten die Bürgerinitiativen Oldenburgs und des Ammerlandes einiges erwartet. Dass diese Erwartungen nicht erfüllt wurden, lag nicht nur daran, dass wichtige Fragen nicht zur Diskussion gestellt wurden und die Meinungen von links und rechts überhaupt nicht aufgerufen wurden, zu dieser Thematik Stellung zu beziehen.

In NWZ-Online findet man einen Bericht über die Veranstaltung, in dem man auch das gesamte Video anklicken kann. Etwas dünn wird über den 11-minütigen Diskussionsteil (im Video von -44:00 bis -32:30) zur Bahnproblematik in der NWZ vom 21.09.2017 S. 29 nur berichtet:

Dass es eine Bahnumfahrung allein für Oldenburg gibt, hielt niemand auf dem Podium für realistisch. Selbst wenn sie nur einen Zipfel des Ammerlands beträfe, so Albani: „Manchen ist dieser Zipfel viel wert.“ Rohde plädierte wie die meisten auf dem Podium für eine große raumordnerische Lösung. „Die Frage muss lauten, wie kriegen wir den Bahnverkehr nicht nur aus Oldenburg, sondern auch aus Delmenhorst und Bremen raus.“

Wer sich dafür interessiert, was die einzelnen Kandidaten wörtlich (soweit verständlich) gesagt haben, findet das hier als PDF-Datei.

Hier geht es zur eingereichten Frage eines Fragestellers, die von der NWZ leider nicht den Kandidaten gestellt wurde.

Frage NWZ Wahlforum

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.